PodcastPress

Nachhaltig (er)leben – Wie ich mich ans Steuer setze. Podcast mit Lights On.

By May 15, 2020 July 18th, 2020 No Comments

„Jeden Tag werden wir konsumiert. Fokus gilt als der Schlüssel und die Fähigkeit des 21. Jahrhunderts.“

Verstanden!
Aber wie setze ich mich ans Steuer, um nachhaltig zu (er)leben?
Und wohin geht’s?

Benedikt und Hendrik – die packenden Köpfe des Lights On Podcast – hatten 101 Fragen an mich, wie „gesunde“ Gewohnheiten und das bewusste Loslassen von Besitz ein nachhaltiges Leben fördern. Denn Lights On dreht sich um smarte Ansätze, die Lösungen für eine nachhaltigere Welt schaffen, die Energiewende voranbringen oder einfach einen positiven Effekt auf den Klimawandel haben. Dazu stellen sie regelmäßig inspirierende Menschen und ihre Ideen, Projekte und Unternehmungen vor.

Diese Mal bin ich ihr Gast zum Thema

>> Lights On Simply Living – nachhaltig (er)leben <<

Hör’ rein auf SoundCloud & Spotify.

In unserem Gespräch tauchen wir tief in unseren Konsum und seine täglichen Ablenkungen ein, welche wirksamen Hebel es gibt, um Verhalten zu verändern und Ablenkungen zu reduzieren, und welche Wirkung klare, aufgeräumte Räume – in unserem Zuhause oder am Arbeitsplatz – auf unser Wohlbefinden und unsere beruflichen Erfolge haben.

Wichtige Erkenntnisse aus unserem Gespräch

  • Wie unsere täglichen Ablenkungen – bewusst oder unbewusst – unser Verhalten und Wohlbefinden negativ beeinflussen, und uns weniger kreativ und produktiv sein lassen.
  • Warum aufgeräumte Räume – ob zu Hause oder am Arbeitsplatz – ein Hebel für Klarheit, Energie, Fokus und Freude sind.
  • Was Methoden zur Verhaltensänderung nicht nachhaltig macht: Ein Design Fehler.
  • Wie wir den Einfluss von Emotionen auf unsere Gewohnheiten nutzen können.
  • Wie entscheidend das Wollen ist, wenn es um nachhaltige Gewohnheiten geht.
  • Dass nachhaltige Veränderung nicht von jetzt auf gleich passieren kann, jedoch Evas angewandte Methoden entscheidende Türöffner sind.

Zitate, die hängen bleiben

„Ablenkungen sind vielfältig. Sind gegeben durch unseren Besitz, der uns umgibt, durch unser Konsumverhalten, aber auch durch schlechte Gewohnheiten.“

„Die Wissenschaft zeigt, wie man Verhalten verändern kann. Es gibt drei Momente, um anzupacken: Man erlebt eine Erleuchtung. Man gestaltet physische Umgebungen. Man gestaltet bewusste, kleine Gewohnheiten.“

„Studien zeigen, dass der umgebende Besitz so stark ablenkt, dass du Fokus verlierst, weniger produktiv und weniger motiviert bist, sogar weniger Freude erlebst.“

„Der Hebel ist natürlich, dass man seine Gewohnheiten kennen sollte, um gute bewusst einzusetzen, um schlechte zu reduzieren oder zu stoppen.“

„Schlechte Gewohnheiten erkennt man daran, dass sie mehr Energie und Zeit nehmen als geben.“

„Bei Gewohnheiten ist es wichtig, dass wir Gewohnheiten kreieren, die wir wirklich wollen. Nur etwas das wir wollen, werden wir auch langfristig machen.“

Tauche tiefer ein

  • GEWOHNHEITEN – SETZE DEINEN HEBEL. Kleine Gewohnheiten sind gar nicht so klein. Sie sind ein großer Hebel, um deine gewünschte Verhaltensänderung zu unterstützen. Da 40% deines täglichen Verhaltens auf deinen Gewohnheiten aufbaut, solltest du sie kennen lernen. Einsetzen lernen. Verändern lernen. Denn deine Gewohnheiten sollen dich unterstützen, und nicht behindern. Starte mit deinem Coaching. Lerne hier mehr.
  • AUFRÄUMEN – GESTALTE DEINEN START. In einem Telefon- oder Onlinegespräch erhältst du eine erste Anleitung zur Erstellung von Zielen und einer Roadmap um durch klare, aufgeräumte Räume weniger Ablenkung zu erleben. Das bewirkt Fokus und Freude. Du erhältst Einblicke in die Grundlagen meiner Ansätze und in ein relevantes Element der KonMari Methode™ um Besitz bewusst loszulassen. Lerne hier mehr.

Referenzen

Meine Arbeit als Habit Coach und Aufräum Expertin baut auf international anerkannter Forschung und Methoden auf. Lerne hier mehr über meine Bio, ausgewählte Methoden und Vorbilder.

Wenn dir durch diese Episode…

…ein paar Aha Momente oder Ideen gekommen sind, würde ich mich über deine Unterstützung freuen.

  • Kommentiere oder teile meine Blog Beiträge oder Social Media Beiträge auf LinkedIn, Facebook oder Instagram.
  • Spreche mit deinen Lieben über deine Aha Momente, und empfehle mich gerne weiter.
  • Trage dich in meinen Newsletter ein.
  • Willst du auf meine Email Liste, sende mir hier eine Nachricht.

Jeder gewählte Beitrag gibt mir Input, schafft persönliche Beziehungen, und inspiriert.

Ich danke dir!
Eva Gruber – Habit Coach für Macher*innen & Vielbegabte

Viel Neues durch diese Episode.

>> Lights On Simply Living – nachhaltig (er)leben <<

Hör’ rein auf SoundCloud & Spotify.